Nebelmaschine für DMX-Steuerung nachrüsten

Der Nachbau erfolgt auf eigene Gefahr. Ich gebe keinerlei Gewähr dafür, dass die hier dargestellte Schaltung frei von Fehlern ist, eine allgemeine Gebrauchsfähigkeit besitzt oder gar für einen bestimmten Zweck geeignet ist. Ich übernehme keinerlei Haftung für direkte und indirekte Schäden, Folgeschäden oder Personenschäden die sich aus der Verwendung der hier dargestellten Informationen ergeben. Der fahrlässige oder fehlerhafte Umgang mit Netzspannung ist potentiell tödlich!
Es gelten die AGBs, zu finden unter 'Impressum'.

Beschreibung Hardware

Das Projekt besteht darin die "Mc Crypt Nebelmaschine Power" von Conrad Electronic SE
mit DMX-Funktionalität nachzurüsten. Die Ausführung orientiert sich an der Beschreibung die auf dieser Seite [2] gefunden werden kann. Als Grundlage für den Schaltplan wurden die Entwürfe von Henne's Site [1] benutzt, wenn auch in angepasster Form. Für den Schaltplan und das Layout wurde das Program "Eagle" (CadSoft Computer GmbH) verwendet, das für Platinengrößen bis 1/2 Europlatine kostenlos für den privaten Gebrauch ist. Alternative kann ich das freie KiCad empfehlen.

Schaltplan

Die im Schaltplan angebenen Werte für die MOSFETs Q5 und Q6 sind überdimensioniert und können durch angemessene Varianten ersetzt werden.
Die Platine wird mit 5 V Logik-Spannung und 230 V Netzspannung für das Heizelement und die Pumpe versorgt. Die Pumpe wird an den Dimmer-Ausgang X2, und die Heizung an X3 angeschlossen.

Die Leds haben folgende Bedeutung: Die rote LED signalisiert Fehler und sollte im Normalbetrieb dunkel sein. Wird kein DMX-Signal empfangen, so blinkt sie mit einer Periode von 0,5 s.
Die grüne LED blinkt, wenn gerade geheizt wird und sie leuchtet dauerhauft wenn das Heizelement heiß genug für den Nebelausstoß ist.

Die Widerstände der Zero-Crossing-Detection (ZC) werden bei mir schon nach kurzer Zeit sehr warm. Bei der nächsten Version werde ich das Design änderen um die Verlustleistung zu verringern oder wenigstens besser zu verteilen. Für Debugging-Zwecke sind die ZC-Detection sowie die Ausgänge per Jumper-Brücken mit dem ATMega verbunden.

Die folgenden Bilder dokumentieren den Umbau der Nebelmaschine:

Vor dem Umbau:

Nebelmaschine

Nebelmaschine geöffnet

Im folgenden Bild ist links die Steuerplatine und rechts eine einfache Spannungsversorgung zu erkennen.
Änderung: Das Potentiometer R1 (am linken Rand der Steuerplatine) ist nicht zu bestücken! Es würde wieder ausgelötet, da der originalen Wärmeschalter an JP6 angeschlossen wurde und kein, wie ursprünglich geplant, Thermo-Widerstand.

Steuerungsplatine und Netzteil

Die Platienen können im Gehäuse untergebracht und verkablet werden. Sie sind mit Winkeln am Gehäuseboden angeschraubt.

Nebelmaschine mit eingebauten Platinen

Das Gehäuse lässt sich nachfeilen um Platz für die DMX-Anschlüsse zu schaffen:

Ich hab auch die mitgelieferte Fernbedienung umgebaut. Anstatt der ursprünglichen Glimmlampe wurde eine rote Led mit 390 Ohm Vorwiderstand eingebaut. Der positive Pol der LED wird an PA4 und der Schaltkontakt an PA5 angeschlossen.

Beschreibung Software

Für die Steuerung der Nebelmaschine konnte ich keine vorgefertigte Software für den ausgewählten Microcontroller finden, und darum musste ein neues Steuerprogramm entwickelt werden. Als Programmiersprache wurde C gewählt, und als Compiler kam WinAVR zum Einsatz. WinAVR integriert sich in das ebenfalls kostenfreien AVR Studio 4 von Atmel. Ohne Unterstützung hätte ich wohl etwas länger für diese Projekt gebaucht und darum möchte ich mich bei Stefan Krupop [2] für Hilfe beim DMX-Empfang in C bedanken.

Die Firmware belegt 2 DMX-Kanäle:

Kanal #1:

Beispiel: DMX-Wert 253: Es wird Nebel erzeugt, anschließend 2 Perioden gewartet

Kanal #2: Wert für den Pumpen-Dimmer: Regelt die Pumpenleistung währen des automatischen Nebelausstoßes. Der Zündwinkel bezieht sich auf die Phase der Netzspannung.

Beispiel: DMX-Wert 128: Pumpe läuft mit gut 50% der Leistung.
Achtung: Diese Art der Dimmung ist nicht für alle Pumpen geeignet!

Nachbau

Hier gelten die gleichen Bemerkungen wie bei meinem DMX Laser.

Verbesserungsmöglichkeiten

Die folgenden Ideen konnten nicht mehr umgesetzt werden, aber vielleicht helfen sie Euch euer Projekt zu verbessern.

Downloads